Wenn Banken nicht richtig überweisen können – oder: Fidor Bank hängt an Verwendungszweck einfach eigenen Text an und verwirrt Zahlungsempfänger

Eigentlich dachte ich, die Fidor Bank sei eine innovative neue Bank – zumindest will die Bank das sein. Engagement bzgl. neue Zahlungsarten und Crypto-Währungen wie Bitcoin gibt es, die Bank baut eine Community um sich auf, aber wenn es um so etwas banales geht wie eine einfache SEPA Überweisung durchzuführen, dann scheitert man hier bei der Fidor Bank, zumindest wenn man möchte, dass der Verwendungszweck nicht von der Bank modifizert wird.

Ich habe natürlich versucht dies mit der Bank via E-Mail zu klären – meine Ansprechpartnerin, die sich nur als “Vanessa” vorstellt und auch E-Mails nur mit “Vanessa” signiert, will mir erklären, dass die Fidor Bank nicht in der Lage ist diese interne Buchungsnummer _NICHT_ im Verwendungszweck anzuzeigen, dass dies ja alles ganz normal sei und dass man da nichts tun könne.

Fragen zum Thema EBICS werden gleich gänzlich ignoriert – hier bekommt man gar keine Antwort, das wird in den E-Mails einfach immer vergessen bzw. totgeschwiegen.

 

Ach Schade eigentlich – ich hatte gedacht das wäre mal eine Bank mit Zukunft – fühlt sich aber leider nicht so an!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *